Kontakt

Ebru Uzunoglu

Schuhe im Haus: ist es unhöflich Gäste zu bitten die Schuhe auszuziehen?

Schuhe im Haus: Nein danke! Es gibt viele Gründe, die für eine “Kein-Schuhe”-Politik in Ihrem Haus sprechen: saubere Böden und bessere Gesundheit, um damit zu beginnen. Aber überschreitet es die Grenze, wenn Sie Ihre Gäste auffordern, ihre Schuhe auszuziehen?

Ich bin mit der Gewohnheit aufgewachsen, jedes Mal die Schuhe auszuziehen, wenn ich nach Hause kam, aber ich lebe in einem Land, in dem die Menschen diese Gewohnheit nicht haben und es auch nicht gewohnt sind, dies zu tun, wenn sie ihre oder die Wohnung anderer Menschen betreten.

In Ländern wie der Türkei, Japan, Korea usw. ist es üblich, beim Betreten der Wohnung die Schuhe auszuziehen. Das Sprichwort “andere Länder andere Sitten” trifft es hier auf den Punkt.

Schuhe auszuziehen ist ein Zeichen des Respekts

Obwohl das Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten eines Hauses eher eine kulturelle als eine religiöse Tradition zu sein scheint, ist es wichtig zu wissen, dass einige Religionen das Ausziehen der Schuhe vor dem Betreten eines Gotteshauses oder eines Tempels verlangen!

Muslime ziehen ihre Schuhe aus, bevor sie eine Moschee betreten, Hindus ziehen ihre Schuhe aus, bevor sie einen Tempel betreten, und Sikhs tun dasselbe, bevor sie eine Gurdwara betreten. Menschen, die dies früher aus religiösen Gründen taten, werden auch in ihrem eigenen Haus und im Haus anderer vernünftiger damit umgehen.

Allgemein könnte man sagen, dass es aus kultureller Sicht als ein Zeichen des Respekts betrachtet wird, wenn Gäste beim Betreten des Hauses eines anderen die Schuhe ausziehen.

Verschämtheit als Grund Schuhe anzulassen

Viele Menschen fühlen sich unwohl, wenn sie gebeten werden, ihre Schuhe auszuziehen, wenn sie jemandes Haus betreten. Sie haben das Gefühl, dass es eine Zumutung ist, eine Forderung nach einem Maß an Intimität, das sie mit der Person, die sie besuchen, vielleicht nicht bereit sind zu haben.

Einige wollen auch ihre Füße oder ihre Socken oder Strümpfe nicht zeigen oder fühlen sich beschämt, wenn sie in der Öffentlichkeit aufgefordert werden, die Schuhe auszuziehen. Einfach weil es in ihrer Kultur nicht üblich ist. Füße ohne Schuhe zu zeigen, ist gleichbedeutend mit einem klaren Maß an Intimität.

Wenn es in einigen Kulturen als Fauxpas gilt, die Schuhe nicht auszuziehen, so gilt es in Kulturen, in denen die Menschen nicht daran gewöhnt sind, auch als Fauxpas, sie auszuziehen. Es kann sehr peinlich sein, einen Raum in Socken zu betreten, in dem alle anderen Schuhe tragen.

Meiner Meinung nach ist es eine Frage der kulturellen Intelligenz, darüber nachzudenken, ob es besser ist, bei einem Besuch die Schuhe anzubehalten oder sie auszuziehen.

Gäste freundlich Bitten die Schuhe auszuziehen

Ich werde Euch hier einige Tipps geben , wann und wie Sie Ihre Besucher bitten sollten, die Schuhe auszuziehen, damit sich jeder wie ein willkommener Gast fühlt.

Warnen Sie Gäste rechtzeitig

Ihr oberstes Ziel bei der Bewirtung von Gästen ist es, es ihnen angenehm und willkommen zu machen. Aber wenn Sie gleich bei ihrer Ankunft als erstes bitten, die Schuhe auszuziehen, kann sich das bei manchen Gästen wie ein Schlag ins Gesicht anfühlen. Denn wir Ihr wisst, kann der Erstkontakt ausschlaggebend sein ob es ein Wiedersehen gibt

Um dieses anfängliche unangenehme Schlurfen an der Tür zu vermeiden, schlage ich vor, den Gästen wissen zu lassen, dass Ihr Zuhause ein schuhloses Zuhause ist. Um dies so freundlich wie möglich zu halten, solltet Ihr den Gästen so etwas wie: ‘Wir haben hier bei uns zu Hause eine Politik ohne Schuhe, wenn Sie also vorbeikommen, bringen Sie bitte Ihre Lieblingspantoffeln oder bequemen Socken mit”, sagen.

Ich schlage außerdem vor, einen Vorrat an sauberen Gästepantoffeln bereitzuhalten, damit sich Ihre schuhlosen Gäste wohler fühlen. Sie können benutzt werden, wenn jemand das Schuhverbot vergisst.

Seien Sie immer freundlich

Wenn Sie es versäumt haben, Ihre Gäste wissen zu lassen, dass Sie in Ihrem Haus keine Schuhe tragen dann kann es sich unhöflich anfühlen, Ihre Freundin oder Ihren Freund zu bitten, die Schuhe auszuziehen .

Um zu vermeiden, dass Sie das Gefühl haben, Ihre Bitte sei unangebracht dann sollten Sie das so formulieren, dass Sie sich hilfreich anhören, anstatt sich Sorgen um Ihren Bodenbelag zu machen.

Benutzen Sie Ausdrücke wie: “Oje, wir müssen wirklich etwas gegen die Schlammpfütze da draußen unternehmen. Lassen Sie mich Ihnen die Schuhe abnehmen, damit Sie sich bei unserem Besuch wohlfühlen

Warum wir keine Schuhe im Haus tragen können Sie in meinem anderen Artikel lesen: “5 Gründe warum wir keine Schuhe im Haus tragen”

Links:

https://www.freundin.de/gesundheit-schuhe-drinnen-sofort-ausziehen

https://www.myhomebook.de/service/schuhe-anlassen-oder-ausziehen

Share:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.